Wir beraten Sie gerne
+ 49 2933 987 150
info@severintouristik.com
www.severin-hotels.de

Geschichte

Das Abenteuer nimmt 1968 seinen Anfang. Angespornt von den abenteuerlichen Erzählungen belgischer Jagdfreunde unternimmt Rudolf Schulte sen. mit seiner Familie die erste Großwild-Safari nach Kenia. Die grandiosen Landschaften und die freundlichen Menschen erwecken den Wunsch nach einer festen Bleibe am Indischen Ozean. Nach kurzer Suche findet Rudolf Schulte sen. ein 15.000 qm großes Strandgrundstück nördlich von Mombasa, das  „Bamburi Inn“. Als geselliger Mensch baut er gleich einige Bungalows und eine 24-Stunden Bar für seine Freunde dazu und tauft dieses Kenia-Refugium „Severin Sea Lodge“.

Die Severin Sea Lodge öffnet im Dezember 1972 ihre Tore als ein Tochterunternehmen der deutschen Firmengruppe Severin Elektrogeräte GmbH. Doch schon nach ein paar Jahren droht das Investment, zum Abschreibungsobjekt zu werden. Ein Hotelprofi rät entweder zum Verkauf oder zum Ausbau. Als ein Mann der Tat entscheidet sich Rudolf Schulte sen. für Wachstum. Ein zusätzliches zweistöckiges Gebäude mit 16 Zimmern wird errichtet.

Gemeinsam mit seinen Partnern kauft Rudolf Schulte sen. 1978 das Nachbargrundstück und baut die Lodge zu einer wirtschaftlich sinnvollen Hotelgröße mit 200 Zimmern aus.

Durch die vermehrten Anfragen für direkte Reservierungen in der Severin Sea Lodge gründet Rudolf Schulte sen. mit seinen Söhnen Severin und Rudolf die SeRudo Reise GmbH. Im Jahr 1980 beteiligt sich die SeRudo am damaligen Reisebüro Röhrtal in Sundern, die Stammgäste der Severin Sea Lodge können fortan dort direkt buchen. Rudolf Schulte sen. stirbt, seine Söhne übernehmen die touristischen Aktivitäten.

1989 übernehmen Severin und Rudolf Schulte die Mehrheit an der Severin Sea Lodge und veranlassen eine vollständige Renovierung der Comfort Class. Als erstes Hotel in Kenia nimmt die Severin Sea Lodge 1992 ihre eigene Kläranlage, die nach europäischem Standard gebaut wurde, in Betrieb.

Im Jahr 1993 wird die Seba Farm mit biologischem Anbau in das Unternehmen eingegliedert. Gemüse und Früchte werden von nun an auf der hoteleigenen Biofarm angebaut, ganz ohne den Einsatz von Kunstdünger. Die Severin Sea Lodge wird in den nächsten Jahren noch eine Vielzahl von Auszeichnungen für das aktive Umweltengagement bekommen.

Der Bau der Immobilie „Sunderland“ in Sundern im Sauerland beginnt im gleichen Jahr. Mit Unterstützung von Baufirmen und Handwerkern aus der Region weht schon im folgenden Jahr der Richtkranz über der mehrgeschossigen Mischimmobilie mit Geschäften, Wohnungen und Vier-Sterne-Hotel. Das Sunderland Hotel mit 55 Zimmern, Bankettetage, Restaurant und Bierstube nimmt den Geschäftsbetrieb im Mai 1995 auf. Im gleichen Gebäude öffnet das TUI ReiseCenter seine Pforten.

Nach einer Bauzeit von nur 100 Tagen eröffnet das Severin Safari Camp im Tsavo West Nationalpark im Jahr 2001. Das Camp verfügt heute über 27 luxuriös ausgestattete Zelte, Junior Suiten und Executive Suiten, die sich über 25 Hektar Buschland erstrecken.

2003 wird die SeRudo Reise GmbH in Severin_touristik GmbH umbenannt, Severin Schulte übernimmt 100% der Anteile an der Touristikfirma.

Der KENBALI SPA im Severin Safari Camp wird im März 2009 eröffnet. Inspiriert durch die afrikanische Wildnis und jahrhundertealte südostasiatische Wohlfühltechniken ist der KENBALI SPA eine Oase der Ruhe und Entspannung. Der 430 Quadratmeter große Wellness-Bereich bietet den ersten Ying-Yang-Swimming-Pool in Kenia und ein ausgewähltes Angebot an Massagen und Entspannungs-Treatments.

Das brandneue Flugzeug der Scenic Air Safaris mit 8 luxuriösen First-Class-Sitzen wird im Oktober 2009 von den USA nach Kenia überführt. Die Cessna 208B Grand Caravan ist ein Flugzeug der neuesten Generation und mit modernster Bordtechnik ausgestattet, wie digitales Wetterradar, Garmin 3D-Navigationssystem und Klimaanlage. Severin Schulte und Sebastian Severin Schulte sind im Board of Directors vertreten und die Severin_touristik GmbH ist Marketingpartner von Scenic Air Safaris.

Im August 2011 wird nach drei monatigen Umbauarbeiten die Comfort Class der Severin Sea Lodge wieder eröffnet. Insgesamt 90 Zimmer sind komplett entkernt, die Bäder mit Natursteinfliesen erneuert und nach internationalem 4* Standard eingerichtet. Außerdem wird mit zwei Junior Suiten, der Kitani und Royal Suite sowie dem KENBALI Spa & Fitness Center das Hotelangebot deutlich aufgewertet. Im Severin Safari Camp entsteht im Mai 2011 das KENBALI Fitness Zelt für Workouts inmitten der kenianischen Wildnis.

Das Highlight des Jahres 2012 ist das Jubiläum der Severin Sea Lodge. In Gesellschaft zahlreicher Freunde, Geschäftspartner, Politiker, Stammkunden und Pressevertreter feiert das Hotel ein Wochenende lang sein 40-jähriges Bestehen.

Das Sunderland Restaurant schließt im Sommer 2013 für einige Wochen seine Türen, um sowohl die Küche als auch den Gästebereich komplett zu renovieren. Noch mehr afrikanisches Flair erwartet den Gast, gepaart mit den gewohnten kulinarischen Gaumenfreuden von Küchenmeister Thomas Fritz.
Im gleichen Zeitraum werden alle Matratzen des Hotels ausgetauscht und durch qualitativ wertvolle und höhere Matratzen mit besserem Schlafkomfort ersetzt.

Im Herbst 2013 wird der Verein Skills for Kenya e.V. auf Initiative der Familie Schulte zusammen mit weiteren Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Der Verein legt besonderes Aufgenmerk auf sozial schwache und benachteiligte Kinder bzw. Jugendliche, deren Lebensumstände und Familiensituationen keine finanziellen Mittel zur beruflichen Aus- und Weiterbildung bieten.
Das erste zu unterstützende Projekt wird das Severin Training Center sein, welches auf einem 40.000 Quadratmeter großen Grundstück hinter der Severin Sea Lodge erbaut wird. Das Severin Training Center wird aus fünf Lehrwerkstätten für handwerkliche Berufe bestehen. Die Absicht ist weniger theoretisches Wissen zu vermitteln, sondern mehr handwerkliche Fähigkeiten mit sofortigem Mehrwert für die Teilnehmer. Daher sollen Trainingseinheiten für Elektriker, Klempner und Stahlbauer angeboten werden. Ebenso stehen Lehrgänge zur Ausbildung von Maurern und Schreinern im Programm. Da eine hohe Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften besteht, werden die Absolventen keine Probleme haben, eine Beschäftigung in der Region zu finden oder als Selbstständige einen Handwerksbetrieb zu betreiben.

Im Juni 2014 wird die Severin Hotels-Familie um ein weiteres Hotel ergänzt: Das Hotel und Restaurant Seehof am Sorpesee, mit seiner erstklassigen Lage oberhalb der Seepromenade, soll das bestehende Portfolio ergänzen. Mit dem Betrieb bieten sich optimale Synergien in den Bereichen Marketing, Einkauf und Personal mit dem Sunderland Hotel. Besonders die verschiedenen Restaurantkonzepte ergänzen sich gegenseitig und eröffnen somit den Gästen ein breites Spektrum von Angeboten.